Aktuelle Heizölpreise 2018 vergleichen und sparen!

Liter
  • Sichere Abwicklung
  • Unabhangig & Neutral!
  • Flexible Bezahlung
  • Kostenlose Beratung

Der perfekte Zeitpunkt für die Heizölbestellung

Jedes Jahr beginnt ab Oktober wieder die Heizperiode. Wem auffällt, dass der Heiztank leer ist, sollte diesen noch vor dem Winter füllen. Denn kurzfristige Käufe können dazu führen, dass man als Verbraucher längere Lieferzeiten hat oder dass das Öl vielleicht teurer ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Heizöl Kosten im Blick zu behalten und den Kauf rechtzeitig zu tätigen, noch bevor der Winter da ist. Wer dabei zusätzlich Kosten sparen will, kann sich mit seinem Nachbarn zusammen schließen und eine Sammelbestellung abgeben.

Je mehr Nachbarn sich an der Bestellung beteiligen, umso weniger muss der Einzelne bezahlen. Dabei wird das Öl zu jedem Einzelnen geliefert, die Anzahl der beteiligten Nachbarn entspricht demnach auch die Anzahl der Lieferstellen, die Sie bei der Bestellung angeben müssen.

Aktuelle Preisangaben einholen

Viele Verbraucher wissen, dass der Heizölpreis stets enormen Schwankungen ausgesetzt ist. Von daher ist es schwierig, ohne Weiteres den optimalen Zeitpunkt für die Bestellung des Heizöls abzupassen. Denn Ziel eines Verbrauchers ist es, das Öl zu den niedrigsten Preisen zu beziehen. Doch wer hat schon die Zeit, sich täglich mit den Preisen an der Börse auseinander zu setzen?

Es geht auch einfacher! Beispielsweise haben Sie mit eine Heizölpreisvergleich die Möglichkeit, innerhalb weniger Minuten die aktuellen Preise zu sehen und Anbieter untereinander zu vergleichen. Außerdem kann durch den Tarifrechner errechnet werden, wie viel Geld Sie mit einer Sammelbestellung sparen können. Die Heizöl Kosten können einfach gesenkt werden.

Erforderliche Angaben für den Preisvergleich

Um diesen Vergleich umzusetzen, benötigen Sie weder spezielles Heizölwissen, noch zahlreiche Daten. Zunächst müssen Sie in den Tarifrechner Ihren individuellen Heizölverbrauch eingeben. Die Angabe erfolgt in Liter. Außerdem wird die Postleitzahl benötigt. Die nächste Angabe ist die Zahl der Lieferstellen. Wie oben bereits beschrieben, wird der Preis oft niedriger, umso größer die Zahl der Lieferstellen ist. Von daher ist ein Zusammenschluss mit Nachbarn oftmals sinnvoll.

Damit erreichen Sie, dass Ihre Heizöl Kosten niedriger ausfallen. Anschließend müssen Sie nur noch angeben, für welche Sorte Sie den Heizölvergleich durchführen wollen. Sie können wählen zwischen Heizöl Standard, Super oder Schwefelarm. Der Preisvergleich kann auch für alle Sorten gleichzeitig umgesetzt werden. Zum Schluss erhalten Sie die Liste der Anbieter, die Sie mit Öl beliefern können, sowie die Preise und die Kosten, die Sie sparen können.